Donnerstag, 31. Januar 2019

Monatsimpressionen Januar

Conchita nackig und rostig
puha, Januar schon wieder zuende?
Bei mir geht es seit Jahresbeginn mehr oder weniger ständig rund.

Ich verbringe meine Freizeit zwischen Freeletics (derzeit training journey "natural tone"), constructive rest, köpertherapeutischer Literatur (Mabel Todd und Eric Franklin), Russischkurs, Sprachcoaching, Freundestreffen, Krankenbesuch, Geburtstagsfrühstück, Cafébesuchen, Kleidung reparieren, Fotoshooting und last but not least mit Heiner und Conchita in der Garage.

Conchita schaut inzwischen nach diversen Stadien des komplett Auseinandergerissenseins wieder wie ein Moped aus.

Blick auf Ritzel und GAW
Ich/wir haben: Alle Verkleidung abgebaut, Tank abgebaut, Luftfilter abgebaut, Hinterrad, Schwinge und Prolink rausgenommen, Vorderrad ausgebaut, Gabel rausgenommen, Bremsanlagen abgebaut, Heck runtergebaut.

Dann: Alles geputzt, Geweih gereinigt und teilentrostet/neu lackiert, Rahmen entrostet und neu lackiert, Speichen poliert,Schwinge poliert, Lager geprüft und gefettet, Schwinge und Hinterrad wieder rein, Gabel und Vorderrad wieder rein, Heck wieder rein, Verkleidung repariert, Aufkleber von der Verkleidung entfernt. Letzteres war ein ziemliches Gefummel mit Heißluftföhn und am Ende mit Benzin, um die Kleberreste zu lösen.

Beinlos!
Ersetzt/neu gemacht wurden: Gabelöl, Lenkkopflager, Geweih, Verkleidungs- und andere Chaosschrauben durch Originalschrauben ersetzt (75 Euro!), Rahmen lackiert, Prolink neu lackiert,neue Stahlflexe vorn, neue Bremsscheibe hinten, neue Gleistifte für die Bremsbeläge, neue Fußrastengummis, neuer Bremsgriff, Kupplungszug gefettet und eingestellt, Chokezug eingestellt.

An kaputtem/fehlendem Kram nebenbei entdeckt: Gerissene Bremsscheibe hinten, angenagter Bremskolben und angenagte Feder für die Bremsbeläge hinten, einen Haufen chaotischer Schrauben, massig tote Insekten und einiger Rost.

Aus Silber wird Anthrazit
Noch auf der Liste: Neuer Bremskolben und Bremsbelagfeder hinten, Scheinwerfer innen reinigen und einstellen, Tripmaster Scheibe polieren und Beleuchtung ersetzen, neuer Benzinfilter, frische Bremsflüssigkeit, frische Kühlerflüssigkeit, Kühlerrippen richten, Zündkerzen tauschen, Ölwechsel, neue Batterie, neue Tourenscheibe und last but not least: Neue Lackierung und Dekoaufkleber.

Weiß wird sie mit schwarz und pink! Die Deko habe ich schon ausgesucht und auch einen Shop gefunden, der alles zu einem vertretbaren Preis anbietet. Die Originalaufkleber sind bald teurer als das Moped!

sie lächelt!
Der Geldbeutel ist ziemlich leer momentan, aber das Gefühl, mit einem technisch einwandfreien
Motorrad in die Saison zu starten ist einfach unbezahlbar. So langsam juckt die Hand wieder und ich freue mich schon darauf, mit Conchita wieder durch die Lande zu fahren.

P. S.: Am 20.2. bekomme ich ein neues Motorrad-Tattoo natürlich auf dem "Gasarm".