Montag, 16. Mai 2016

Herz am Montag - Fachwerkherz aus Kirchheimbolanden

Das letzte - endlich sonnige - Wochenende verbrachte ich zusammen mit einem Kollegen vom Freiburger Africa Twin-Stammtisch bei Horizons Unlimited im Pfrimmtal.


Natürlich nutzten wir das wunderbare Wetter auch zu zwei Touren in die Umgebung rund um den Donnersberg, bis rauf nach Bad Kreuznach und wieder runter ins Pfrimmtal.

Da wir an unserem ersten Tourtag nicht so viel Zeit hatten, verschoben wir die Erkundung der Altstadt von Kirchheimbolanden auf den vortragsfreien Samstag.

Viele schöne Fachwerkhäuser und auch Barockgebäude gibt es in dem Städtchen zu erkunden. Von der Barockorgel nebst kleinem Konzert für uns habe ich ja schon berichtet.

In Kirchheimbolanden sieht man noch die eine oder andere Erinnerung an das Gefecht zwischen den Pfälzischen Freischärlern, die unbenachrichtigt von der Räumung der Pfälzischen Legion den Schloßgarten gegen die Preußen verteidigten.
17 Freischärler fielen in dem Kampf.

Den Namen Kirchheimbolanden bekam die Stadt erst im 19. Jahrhundert, da sie ab dem Zeitpunkt den
Herren von Bolanden unterstand.
Davor hieß sie schlicht und ergreifend Kirchheim.

Bei unserem Rundgang habe ich auf einem der Fachwerkhäuser dann dieses Herz entdeckt.

Was für mich bleibt, ist die Erinnerung an ein inspirierendes, ereignisreiches Wochende voller Sonneschein und schönen Eindrücken. Und dass das Motorradfahren in vielerlei Hinsicht mein Herz öffnet.

Mehr Herzen gibt es wie immer am Montag bei den Fredissimas.


Kommentare:

  1. Die Stadt war sicher beeindruckend, sind ja die beiden Bilder schon sehr bunt und fröhlich.
    Mal ganz abgesehen von Deiner insgesamt tollen Reise :o)
    Wie schön, seufz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren beide von der Gegend recht beeindruckt. Falls ich mal kein Geld habe für größere Reisen, werde ich mich da genauer umsehen.

      Löschen
  2. Die PFALZ, meine alte Heimat + das Städtchen kenn ich -> ♥ *unddahinauchwiederzurückmöcht*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann's mir durchaus als "Alter"native zum Schwarzwald vorstellen.

      Löschen
  3. Das ist offenbar eine wunderschöne Gegend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... fast so schön, wie der Schwarzwald ;-)

      Löschen