Mittwoch, 30. Oktober 2013

Saisonende 2013

Alpensicht vom Blauen Mitte Oktober
Jetzt hat sich der Oktober doch noch von der freundlichen und warmen - sogar sehr warmen! - Seite gezeigt und ich habe die Zeit genutzt und bin einige Touren gefahren.

So langsam zeichnet sich jetzt doch das endgültige Ende der Saison (oder zumindest der regelmäßigen Touren) ab und Freitagabend wird mein Moped dann wieder in die (verhasste, unpraktische) Garage kommen.

Das Wochenende soll dann schon ungemütlich und nass werden, da muss sie nicht mehr draußen herumstehen. Geputzt und poliert ist sie schon, fehlt noch Reifendruck
Roche du Diable - Elsass
erhöhen und volltanken.

Das Fazit dieses Jahres ist: war ne komische Saison, irgendwie fühle ich mich um mindestens 3-4 Monate betrogen. Zu lange kalt, zu nass, zu früh wieder kalt... nicht missen möchte ich aber meinen tollen Urlaub.

Für das nächste Jahr habe ich grobe Pläne, wo es hingehen soll. Entscheiden wird das in erster Linie der Geldbeutel. Und dann steht die große Frage an: Zweitmotorrad, oder nicht? Wenn ja, welches?
Bei Tengen - Blick auf den Bodesee
Ich liebäugle mit einer Reise-Enduro (aber keine BMW!). Nur, wohin mit der? In der Garage ist derzeit kein Platz für ein zweites Bike... Ich habe mich heute dabei ertappt, dass ich mich beim Gedanken an ein Zweitmoped mies fühle. Wie jemand, der seinen Partner betrügt...

Motorradfahren ist schon eine sehr emotional Geschichte und für einen Außenstehenden sicherlich schwer nachzuvollziehen, was die Faszination ausmacht. Ich möchte nicht mehr ohne sein.

1 Kommentar:

  1. - Only a biker knows why a dog sticks his head out of a car window. *♥YEAH...undWinkewunkebiszurnächstenSaison*

    AntwortenLöschen