Freitag, 29. März 2013

Wir warten auf den Frühling...

16.3.2013
Gerade eben habe ich Fotos vom 30.3.2012 angeschaut. Letztes Jahr blühten um die Zeit schon die Magnolien, es war warm. Dieses Jahr... die Osterglocken schaffen es so grad eben, an Oster zu blühen. Ansonsten: Von Frühling keine Spur. Seit dem 30.12. bin ich vielleicht mal 400 km gefahren, wenn es hoch kommt. An den wenigen brauchbaren Tagen musste ich leider meist arbeiten. Und am Wochende war hat es entweder geschneit oder geregnet.

Inzwischen bin ich eine "Meisterin" im Ein- und Ausbau meiner Batterie geworden. Leider hat die alte Batterie einen Schuss von den Minusgraden bekommen. Letzten Samstag nach der Arbeit hat mir das ein kleineres Problem beschert, denn Madame wollte nicht mehr anspringen. Mehr als ein müdes Husten kam nicht mehr. Zum Glück konnte ich meinen Freund um Starthilfe bitten und bin dann - angesichts des miserablen Wetters ohne Trauer - nach Hause gefahren. Gleiche eine Batterie bestellt in der Hoffnung, dass diese dann vor Ostern da ist und ich das Osterwochenende auf dem Bike verbringen kann. Die Batterie kam pünktlich und wie versprochen betriebsfertig geladen. Gekauft habe ich sie hier.

Mit Blick auf das Enduro-Training am 6.4. kann ich gerade nur hoffen, dass es nicht schneit. Es steht ja dort, dass das Training bei jedem Wetter stattfinden wird. Ich habe kein Problem mit Dreck, aber mit Schnee schon.

29.3.2013 - kein Unterschied zu oben, oder?
Heute nachmittag hat es dann wieder nur für eine kleine Runde gelangt. Die Entscheidung, nach Süden zu fahren, habe ich dann doch bereut. Richtung Kandern lag im Wald noch einiges an Schnee und auf den Straßen war Salz und Dreck. Außerdem wurde es im Lauf der Zeit lausig kalt, weil die Sonne, die am Morgen noch wunderbar geschienen hatte, sich gegen Mittag lieber im Hochnebel versteckte. Inzwischen denke ich über Handprotektoren und eine Griffheizung nach. Heute nachmittag wurde es nach einer Stunde langsam unangenehm und als ich nach Hause kam, war ich ein Eiszapfen.

Es macht trotzdem Spaß und ohne die Fahrerei fehlt mir wirklich was. Ich merke auch weitere Fortschritte zum letzten Jahr, auch wenn ich noch ein bisschen wintersteif bin. Immerhin soll es am Ostermontag wohl wieder schöner werden, bei angenehmen 7 Grad Plus... Eigentlich war der Plan, an Ostern die erste Wochenendtour mit Zelt zu fahren. Das kann ich wohl vergessen. Hoffen wir auf Pfingsten...